Emel Berk-Pawlitzek Kinder- & Jugendlichenpsychotherapeutin
elterngruppen

Elterngruppen

Es spricht vieles dafür, mit den Bezugspersonen der Patienten zusammenzuarbeiten. In der psychotherapeutischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen ist die Arbeit mit den Bezugspersonen es häufig Voraussetzung für die Effektivität der Behandlung und die Stabilität erzielter Veränderungen.

  • Innerhalb von Gruppen profitieren die Bezugspersonen von ganz anderen Wirkfaktoren, als im Einzelsetting. So kann die Möglichkeit des Austausches mit „Leidensgenossen“ zu einer erweiterten Wahrnehmung und veränderten Bewertung der eigenen Situation führen und Entlastung schaffen. Teilweise relativieren sich eigene Problemkonstellationen im Lichte der Probleme von denen andere Gruppenmitglieder berichten.
  • Beim Austausch über erfolgreiche Erziehungsstrategien lernen Eltern am effektivsten voneinander, als vom „akademischen“ Rat des Therapeuten.
  • Das Rollenspiel kann als Methode in einer Gruppe eingesetzt werden und die Eltern können veränderte Verhaltensweisen im geschützten Rahmen erproben.
  • Der bedeutendste Wirkfaktor in der therapeutischen Gruppenarbeit ist die Entwicklung eines „Wir-Gefühls“

Elterntraining ADS/ADHS

Das Elterntraining für Eltern, deren Kinder von ADS/ADHS betroffen sind, umfasst acht Sitzungen, die 14-tägig stattfinden.

Die Eltern bekommen Informationen bzgl. ADS/ADHS (Störungsbild, Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten) und setzen sich individuell mit auslösenden und aufrechterhaltenden Faktoren auseinander.

Es werden verhaltenstherapeutische Strategien (Punktepläne, Familienrat,…), sowie störungsrelevante Erziehungskompetenzen (Regeln und Konsequenzen effektiv einsetzen,…) vermittelt, um die Eltern zu befähigen, ungünstige familiäre Kommunikations- und Erziehungsmuster zu unterbrechen.

In unterschiedlichen Übungen werden Eltern ermutigt, ungünstige situative Aspekte der Lebenswelt zu verändern und familiäre Stärken zu nutzen.

 

Pädagogische Elternschulung

Diese Schulung umfasst 10 Sitzungen, die 14-tägig stattfinden.

Es werden Themen behandelt, die für jede Familie relevant sind.

Diese Elternschulung soll dabei helfen, konsequenter, freundlicher, fairer, hilfreicher und akzeptierender mit den eigenen Kindern umzugehen.

So geht es z.B. um Medienerziehung, um die Erarbeitung positiver Kommunikationsstrategien, um den Umgang mit problematischen Verhaltensweisen des Kindes, um Suchtprävention, oder Spiel- und Freizeitgestaltung.

 

Haben Sie Fragen zu dem Thema Elterngruppen?

Sie können uns gerne per Telefon (02196-69199) oder

Email unter praxis@berk-pawlitzek kontaktieren.

Emel Berk-Pawlitzek
Kinder- & Jugendlichenpsychotherapeutin
Telegrafenstrasse 43
42929 Wermelskirchen

Telefon: 02196 7069199
Fax: 02196 7069198

praxis@berk-pawlitzek.de