Emel Berk-Pawlitzek Kinder- & Jugendlichenpsychotherapeutin
leistungsdiagnostik

Leistungsdiagnostik - mit Instrumenten wie dem Intelligenztest

Unter- bzw. Überforderung kann auffälliges Verhalten bei Kindern erklären.

Deshalb kann eine Bestimmung der intellektuellen Leistungsfähigkeit mittels eines Intelligenztests z.B. dem Hamburg-Wechsler-Intelligenztest für Kinder wichtige Informationen liefern:

  • Informationen zu allgemeinen intellektuellen Fertigkeiten wie Sprachverständnis, wahrnehmungsgebundenes logisches Denken, Arbeitsgedächtnis, Verarbeitungsgeschwindigkeit

  • Hinweise auf Schwierigkeiten in einzelnen Teilbereichen wie Sprechen, Sprache, Motorik, Lesen, Schreiben, Rechnen

Welchen Nutzen haben die Ergebnisse zur Intelligenz?

Informationen für die

  • Auswahl von Förder- bzw. Behandlungsmaßnahmen
  • Hilfe bei der Schulauswahl
  • Beurteilung des sonderpädagogischen Förderbedarfs
  • Abklärung einer Hochbegabung oder Lernbehinderung
  • Abklärung von Teilleistungsstörungen schulischer Fertigkeiten wie Lese-Rechtschreibstörung (LRS) und Rechenschwäche (Dyskalkulie)
  • Erfassung von Ressourcen und Schutzfaktoren bei psychischen Erkrankungen
  • Ergänzende Diagnostik psychischer Störungen (z.B. Schulphobie).

 

Zusammenhang zwischen Intelligenz und Schulerfolg

Empirische Studien haben gezeigt, dass der Zusammenhang zwischen Intelligenzwert und gezeigter Schulleistung hoch ist.

ABER: Leistungsmotivation und Schulerfolg hängen noch von weiteren Faktoren ab wie:

  • Motivation
  • Interesse
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Emotionaler Zustand
  • Familiäres Klima
  • Beziehung zum Lehrer
  • Klassenklima
  • Soziale Integration
  • usw.

 

Haben Sie Fragen zu dem Thema Leistungsdiagnostik/Intelligenztest?

Sie können mich gerne unter angegebener Telefonnummer oder Emailadresse kontaktieren.

Emel Berk-Pawlitzek
Kinder- & Jugendlichenpsychotherapeutin
Telegrafenstrasse 43
42929 Wermelskirchen

Telefon: 02196 7069199
Fax: 02196 7069198

praxis@berk-pawlitzek.de